Termine:
05.06.2020
Wachdienst Kreisverband
Campingplatz Schillig

12.06.2020
Wachdienst Kreisverband
Campingplatz Schillig

19.06.2020
Wachdienst Kreisverband
Campingplatz Schillig

26.06.2020
Wachdienst Kreisverband
Campingplatz Schillig


Nächster Bereitschaftsabend:
Mittwoch, 10. Juni 2020 um 20:00 Uhr




Login:

 

Bericht

Altstadtfest 2006 in Jever (12.08.2006)

Schortens/Jever.

Ohne besondere Vorkommnisse verlief für die Schortenser DRK Bereitschaft, die zur Unterstützung der örtlichen Bereitschaft Jever angefordert wurde, das diesjährige Altstadtfest in Jever. Sicherstellung des Sanitäts und Rettungsdienstes lautete der Einsatzauftrag. Zu diesem Zweck hatten die DRK Helfer im Johann-Ahlers Haus eine Sanitätsstelle eingerichtet, an der auch die zwei Rettungswagen (RTW) und das Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) stationiert waren. Von hier aus rückten auch die insgesamt 6 Fußstreifen (zwei Einsatzkräfte) aus, um sich unter die Festbesucher zu mischen. Somit war gewährleistet, das innerhalb kürzester Zeit an allen Punkten des weitläufigen Festgeländes eine sanitätsdienstliche Versorgung der Besucher stattfinden konnte.

Das traditionelle Altstadtfest wird an 3 Tagen im Herzen der Stadt Jever gefeiert. Erfahrungsgemäß sind hierbei der Freitag und der Samstag aus sanitäts- und rettungsdienstlicher Sicht die beiden Haupttage. Mit insgesamt 21 Einsatzkräften waren die Schortenser Kollegen vor Ort. Am Samstag wurden zwei RTW und ein NEF besetzt, welche zu insgesamt 7 Einsätzen (4 / 3) ausrücken mussten.

Nebenbei wurden vielerlei kleinere Verletzungen auf der Festmeile in der Sanitätsstelle von den Kräften der beiden DRK Bereitschaften kompetent versorgt. “Wir hatten das ruhigste Altstadtfest seit Jahren. Angesichts der Menschenmassen auf dem Festgelände sind die gefahrenen Einsätze und die Anzahl der von uns versorgten Patienten sehr gering. Die Zusammenarbeit der Jeverschen und Schortenser Rotkreuzler untereinander als auch mit der Rettungsleitstelle Friesland, dem Technischen Hilfswerk ( THW ) und der Polizei klappte wie in den Vorjahren reibungslos und kann als vorbildlich bezeichnet werden”, so Rettungsassistent Andreas Folkers vom DRK Schortens, der als Einsatzleiter vor Ort war und die Sanitäts und Rettungseinsätze leitete.

Um 05:29 Uhr am Sonntagmorgen konnte das letzte der eingesetzten Fahrzeuge wieder in die DRK Unterkunft Schortens einrücken und der Einsatz beendet werden.

zurück

Besucher: 410345 | heute: 42
...by seiten-bauer.com