Termine:
05.06.2020
Wachdienst Kreisverband
Campingplatz Schillig

12.06.2020
Wachdienst Kreisverband
Campingplatz Schillig

19.06.2020
Wachdienst Kreisverband
Campingplatz Schillig

26.06.2020
Wachdienst Kreisverband
Campingplatz Schillig


Nächster Bereitschaftsabend:
Mittwoch, 10. Juni 2020 um 20:00 Uhr




Login:

 

Bericht

Alarm für die DRK Bereitschaft Schortens (11.03.2006)

Schortens. Zu einer dringenden Notverlegung eines Patienten vom Nordwest Krankenhaus Sanderbusch zur Universitätsklinik Hamburg-Eppendorf wurde einer der Rettungswagen ( RTW ) der DRK Bereitschaft Schortens am frühen Abend des 11.03. durch die Rettungsleitstelle Friesland alarmiert.

Aufgrund einer lebensgefährlichen Erkrankung, musste ein Pat. umgehend in die Hamburger Spezialklinik verlegt werden. Wegen der vorherrschenden schlechten Wetterlage, war der in Sande stationierte Rettungshubschrauber nicht in der Lage, diesen Transport durchzuführen.

Um den Rettungsdienstbereich nicht zu entblößen und die Notfallversorgung für die hiesige Bevölkerung weiterhin sicherzustellen, entschied die Rettungsleitstelle Friesland, einen weiteren RTW für diese Intensivverlegung zu alarmieren.

Unmittelbar nach der Alarmierung setzte sich der RTW 59-41 Richtung NWK in Bewegung um den Pat. zu übernehmen. Dort hatte man nun jedoch entschieden, den Pat. mittels eines Hubschraubers des Marinefliegergeschwader 5 ( MFG5 ) des SAR Kommandos Helgoland vom Typ: Westland SeaKing MK 41 ( unten ein Foto dieses Hubschraubertyps ) zu verlegen.

Da der Pat. während des Fluges weiterhin intensivmedizinisch versorgt werden musste, begleitete zusätzlich zur Hubschrauberbesatzung ein Rettungssanitäter des Schortenser RTW den Flug. Gegen 23:35 landete der Hubschrauber wieder in Sanderbusch und der Einsatz konnte beendet werden.



zurück

Besucher: 410345 | heute: 42
...by seiten-bauer.com