Termine:
29.05.2020
Wachdienst Kreisverband
Campingplatz Schillig

05.06.2020
Wachdienst Kreisverband
Campingplatz Schillig

12.06.2020
Wachdienst Kreisverband
Campingplatz Schillig

19.06.2020
Wachdienst Kreisverband
Campingplatz Schillig


Nächster Bereitschaftsabend:
Mittwoch, 10. Juni 2020 um 20:00 Uhr




Login:

 

Bericht

"Feuerwehr bewegt" 2011 (10.07.2011)

Wangerland, Schillig

das vergangene Wochenende stand für die drei Bereitschaften des DRK Kreisverbandes Jeverland ganz im Zeichen des Feuerwehrsports.

Der Landesfeuerwehrverband Niedersachsen sowie die Feuerwehrunfallkasse richteten die, mittlerweile im ganzen Bundesgebiet bekannte Aktion "Feuerwehr bewegt", im Lankreis Friesland aus. Hierbei sind alle zwei Jahre alle Angehörigen von Freiwilligen Feuerwehren, Berufs- und Werkfeuerwehren aufgerufen sich im Kreise der Kameraden sportlich zu betätigen um die körperliche Fitness aber auch das geistige Wohlbefinden zu fördern.

Bereits am Freitag traten die Schortenser Helfer auf den Plan, um eine Sanitätsstelle aufzubauen und einzurüsten sowie ein Unterkunftsbereich zu schaffen, für die DRK Helfer welche durchgehend von Freitag bis Sonntag vor Ort vor Ort waren.
Zusätzlich zur selbstverständlich auch dienstbereiten Sanitätswache Schillig wurde rund um die Uhr für die Veranstaltung eine Sanitätswache auf dem Veranstaltungsgelände durch die Schortenser Helfer gestellt.
Erwähnt werden muss hier auch die überaus gute Zusammenarbeit mit der Führungsstaffel der Kreisfeuerwehrbereitschaft sowie dem KATS Sachgebiet 4 des Landkreises Friesland.

Am Samstag morgen traten die Bereitschaften Jever und Sande zusätzlich ihren Dienst in Schillig an, galt es doch auf zwei Strecken von Schillig bis Wilhelmshaven und bis in den Landkreis Wittmund hinein die Radler aller Altersklassen zu begleiten. Pro Strecke sicherten je ein Rettungswagen sowie ein Mehrzweckfahrzeug die Touren sanitätsdienstlich ab. Zusätzlich abrufbereit stand auf dem Veranstaltungsgelände ein Notarzteinsatzfahrzeug bereit, welches je durch einen Rettungsassistenten bzw. Rettungsassistentin und dem Kreisfeuerwehrarzt Dr.Pietsch besetzt wurden. Am Sonntag galt es noch eine weitere Strecke Strecke abszusichern nun fuhren die Feuerwehrradler auch auf einer Tour nach Jever. Zu Spitzenzeiten waren somit 17 Helferinnen und Helfer des DRK Jeverland ehrenamtlich im Dienst, im Dienst dieser Veranstaltung für bis zu 800 Teilnehmer und bis zu weiteren 100 Helfern.

Seitens der Einsatzleitung Sanitätsdienst bedanken wir uns bei allen fleißigen und ehrenamtlichen Helfern die diese, durchaus riesige und gelungene Aktion ehenamtlich unterstützt haben. Weiterhin bedanken wir uns bei den Mitarbeitern und der Mitarbeiterin des Landsfeuerwehrverbandes Niedersachsen, welche vor Ort waren, für die freundliche und enge Zusammenarbeit.

Impressionen unter : www.feuerwehr-bewegt.de

 

Text : S/Sü



zurück
Besucher: 409774 | heute: 67
...by seiten-bauer.com