Termine:
05.06.2020
Wachdienst Kreisverband
Campingplatz Schillig

12.06.2020
Wachdienst Kreisverband
Campingplatz Schillig

19.06.2020
Wachdienst Kreisverband
Campingplatz Schillig

26.06.2020
Wachdienst Kreisverband
Campingplatz Schillig


Nächster Bereitschaftsabend:
Mittwoch, 10. Juni 2020 um 20:00 Uhr




Login:

 

Bericht

Lehrgang, Sanitätsdienst und viele Einsätze............ (13.03.2011)

Schortens. Zu mehreren Einsätzen und Diensten wurden am Wochenende die Einsatzkräfte der DRK Bereitschaft Schortens gerufen. Während des Fachlehrganges “Technik- und Sicherheit” des DRK Landesverbandes Oldenburg, welcher am Wochenende in Schortens durchgeführt wurde und an dem 6 Helfer aus der Bereitschaft Schortens und 11 aus weiteren Bereitschaften anderer Kreisverbände teilnahmen, wurde MTW 59-63 alarmiert um in der Stadt Jever einen sog. First Responder Einsatz zu übernehmen.

Alle Rettungsmittel des Rettungsdienstes waren zu diesem Zeitpunkt bereits bei anderen Notfalleinsätzen gebunden. Die Besatzung, von 59-63 versorgte den Notfallpatienten und konnte diesen dann dem Rettungsdienst übergeben.

Kaum wieder in der Schortenser Unterkunft, begaben sich 6 weitere Helfer vom Standort Schortens in das Bremer Weserstadion um die dortigen Kollegen beim Bundesligaspiel SV Werder Bremen - Borussia Mönchengladbach zu unterstützen.

Eine Stunde „nach Feierabend“ dann ein erneuter Alarm für die DRK Helfer. In der Innenstadt von Schortens musste die Landung des Rettungshubschraubers „Christoph 26“ abgesichert werden. Für den Fall, das der Hubschrauber nicht direkt an der Einsatzstelle hätte Landen können, wäre 59-42 ebenfalls für den Transport der Med. Crew des Hubschraubers zuständig gewesen. 59-42 übernahm diesen Einsatz unmittelbar nach Alarmierung.

Anerkennend äußerte sich anschließend auch Bernd Süring, Pilot des in Sanderbusch stationierten RTH über die schnelle, ehrenamtliche Leistung. „Die DRK Kollegen, haben versiert und umsichtig Landung- und Start des Hubschraubers abgesichert“, so Bernd Süring von der ADAC Luftrettung.

Am Sonntag in den späten Vormittagsstunden, wurde durch die Feuerwehr- und Rettungleitstelle Friesland die RTW Gruppe der Bereitschaft Schortens mittels Melderalarm zum Einsatz gerufen und in die Stadt Jever beordert. Hier galt es einen Notfallpatienten zu versorgen und in eine Klinik einzuweisen.

„Hervorragend waren wieder einmal die Ausrückzeiten und die Motivation der Helfer“, lobte der Stellv. Bereitschaftsleiter Florian Janßen. 5 Minuten nach Melderalarmierung rückte RTW 59-42 aus. Nach wenigen Minuten meldete sich RTW 59-41 als weiterer RTW bei der Leitstelle Friesland-Wilhelmshaven einsatzbereit und stellte die Notfallrettung, des zu diesem Zeitpunkt ausgelasteten Rettungsdienstes sicher.

Unser Bild zeigt eine Einsatzimpression vom Samstag. Im Vordergrund Rettungshubschrauber Christoph 26 vom LRZ Sanderbusch - im Hintergrund RTW 59-42 der Bereitschaft Schortens.

Text: Fr

Bild: Fr



zurück
Besucher: 410342 | heute: 39
...by seiten-bauer.com